LIEBSTER AWARD: 11 FRAGEN, 11 ANTWORTEN

LiebsterAward_3lilapplesHeute ist hier alles anders. Heute beantworte ich 11 Fragen. Warum? Ich wurde für den Liebster Award nominiert. Er dient dazu neue Blogs vorzustellen und die Personen dahinter etwas näher kennenzulernen. Prima Idee, finde ich.

Herzlichen Dank an Dich, liebe Katja von katjaschmalzl.com, dass Du bei der Nominierung an mich gedacht hast ;-)

Hier sind Katjas 11 Fragen und meine 11 Antworten:

1. Wenn du deinem Blog eine Überschrift geben würdest, welche wäre das?

MAMAwillMEHR. Mehr Mut. Mehr Ideen. Mehr Ich.

2. Was ist deine Motivation beim Bloggen? Welches Ziel möchtest du damit erreichen?

Ich möchte Mütter ermutigen, ihre Wünsche und Träume zu verwirklichen und ihnen dabei helfen Ideen zu entwickeln, die in ihr Leben passen und deren Verwirklichung ihnen Kraft gibt. Ich bin überzeugt, dass Mütter dadurch zufriedener und gelassener durch den turbulenten Familienalltag gehen können. Im ersten Schritt möchte ich Mütter durch Erfolgsgeschichten von Müttern ermutigen und bin gerade auf der Suche nach tollen Geschichten. Denn ich bin überzeugt davon, dass jede Mutter schon viele Erfolgsgeschichten zu erzählen hat, diese aber oft nicht als solche wahrnimmt. Das möchte ich ändern.

Mein Ziel: Mehr glückliche Mütter, die mutig und zuversichtlich ihre Träume und Ideen verwirklichen, ohne sich selbst oder ihre Familien zu überfordern.

3. Welche Blogs liest du regelmäßig und in welchem Blog würdest du gerne einen Gastartikel schreiben?

Ich schaue gern bei mymonk.de vorbei, weil mich die Beiträge oft sehr inspirieren und mich in meiner Entwicklung weiterbringen. Zeitzuleben.de mag ich ebenso wie die Beiträge von nie:solo.de. Den Blog MAMA Revolution habe ich vor Kurzem entdeckt und er gefällt mir auch sehr. Prinzipiell kann ich mir vorstellen, auf Blogs, die ich mag und die zu meinem Themenbereich passen Gastartikel zu schreiben und hätte großen Spaß daran :-)

4. Hat das Schreiben deines Blogs Einfluss auf dein Business genommen? Wenn ja, wie?

Bei mir war es eher umgekehrt, denn ich bin durch meine Arbeit bei der APRIL Stiftung und der intensiven Beschäftigung mit den Themen Ideenmanagement, Zukunftswerkstatt und  Erfolgsgeschichten auf die Idee gekommen, einen Blog für Mütter zu schreiben.

5. Was möchtest du unbedingt noch erreicht haben in deinem Leben?

Ich möchte am Ende meiner Tage auf ein erfülltes Leben voller Höhen und Tiefen (denn ich glaube, nur die Tiefen geben den Höhen einen Wert) zurücksehen und sagen: “Es war gut, wie es war. Ich habe mein Leben gelebt und nicht das eines Anderen.”

6. Was gibt dir Kraft in deinem Leben, um große Hürden gut zu meistern?

Kraft tanke ich in der Natur, beim Lesen, beim Aufschreiben meiner Gedanken, mit Freunden, Tatort-Abenden und beim Vorlesen von tollen Kinderbüchern und beim Fußballspielen mit meinen Söhnen und meinem Mann.

7. Wen würdest du gerne persönlich kennenlernen in deinem Leben?

Ich mag Menschen, die tun was sie lieben. Sie haben so eine besondere Ausstrahlung und ziehen mich magisch an. Von diesen Menschen lasse ich mich gern inspirieren und ich freue mich immer wieder, solche Menschen zu treffen.

8. Für was in deinem Leben bist du dankbar?

Für die Möglichkeit noch mal studieren zu können, für Menschen, die mich fördern und fordern, für meine spannende Arbeit bei der APRIL Stiftung und selbstverständlich für meine Familie und meine Freunde. Aber ich bin auch dankbar für kleine und schöne Momente, die ich mir immer wieder bewusst machen möchte, um sie auch im Alltag wertschätzen zu können.

9. Was ist deine Nr. 1 Strategie, um mit Stress gut umzugehen?

Ich mache mir einen Kaffee, lehne mich zurück und überlege genau, welche Dinge wirklich dringend erledigt werden müssen. Diese Dinge erledige ich dann möglichst sofort und belohne mich anschließend mit etwas, das ich gern tue. Alles andere verschiebe ich dann auf später und atme erstmal tief durch. Dadurch habe ich gelernt, dass die wenigsten Dinge wirklich so dringend sind, wie ich es im ersten Augenblick bewerte.

10. Was macht dich glücklich? Was hat dich zuletzt zum Lachen gebracht?

Glücklich machen mich z.B. stille Momente, Natur, ein Samstagmorgenkaffee und das Lesen der ZEIT-Rubrik „Was mein Leben reicher macht“. Laut gelacht habe ich heute morgen mit meinen Kindern, als wir im Bett “Oma schreit der Frieder” vorgelesen haben – herrlich.

11. Wie würde ein Werbeslogan über dich lauten?

“Do more of what makes you happy.”

Ich nominiere folgende Blogger und ihre Blogs:

Suse Goedeke von die Eulerei

Julia Maria Poetsch von Geliebte Ordnung

Bettina Sturm von Respekt Herr Specht

Derya Sarica von MAMANNE.de

Hier sind meine 11 Fragen an Euch:

  1. Was ist Deine Motivation beim Bloggen?
  2. Wie kann Dein Blog das Leben Deiner Leserinnen und Leser bereichern?
  3. Was ist für Dich die größte Hürde beim Bloggen?
  4. Was schätzt Du an guten Freunden?
  5. Was kannst Du besser, als andere?
  6. Kaffee oder Tee?
  7. Was möchtest Du am Ende deine Lebens rückblickend sagen können?
  8. Welche drei Dinge sind Dir in den letzten Wochen richtig gut gelungen?
  9. Worüber hast Du Dich zuletzt von Herzen gefreut?
  10. Welche drei Bücher haben Dich inspiriert?
  11. Was würdest Du mit 100.000 € tun?

Das sind dabei die Regeln:

  1. Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

 

DEIN 30-TAGE-JOURNAL

Mach Deine Erfolge sichtbar!

Comments

  1. Bettina Sturm says

    Liebe Katja,

    Danke für Deine Nominierung! Da freue ich mich sehr. Und noch mehr freue ich mich, dass wir uns online “über den Weg gelaufen” sind. Deinen “Mutmacher-Blog” und auch die APRIL-Erfolgsgeschichten finde ich klasse. – Mut tut gut!

    Sonnengrüsse von Bettina aus München

    • Katja says

      Hallo liebe Bettina, vielen lieben Dank, ich freue mich auch sehr über den Kontakt zu Dir. Es kann doch nie genug ermutigende Erfolgsgeschichten geben. Freue mich auch auf neue Interviews bei Dir. Frühlingsgrüße aus Berlin

    • Katja says

      Liebe Julia, schön, dass Du dabei bist und danke für Deine Antworten. ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg für Deinen Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *