Selbstcoaching: Lieb es oder lass es.

Kopfsalat_Header

 

 

Schön, dass Du heute beim Kopfsalat reinschaust und Dir ein bisschen Zeit mit Dir selbst schenken möchtest. Heute geht es um die Beantwortung der Frage:

“Was würde ich gern ausprobieren oder lernen? Was hat mich bislang davon abgehalten, es einfach zu tun?”

Warum solltest Du diese Frage für Dich beantworten? Ich bin häufig von neuen Dingen begeistert und möchte am liebsten alles auf einmal ausprobieren und lernen. Das hat zur Folge, dass ich mich kurzfristig sehr intensiv mit Dingen beschäftige und sie dann wieder sein lasse. Lange Zeit habe ich gedacht, es wäre eine Schwäche von mir, nicht einfach bei einer Sache zu bleiben.

Frischer Wind im Kopf macht Mut zur Veränderung

Aber mit der Zeit habe ich herausgefunden, dass ich einfach so bin. Einige Dinge bleiben, aber die meisten bieten mir die Möglichkeit mich für eine gewisse Zeit mit großer Leidenschaft und Begeisterung hineinzustürzen. Wenn sie mich nicht reizen, dann suche ich mir ein neues Thema. Ich bin mir sicher, dass es nicht umsonst war, mich so intensiv mit etwas Neuem befasst zu haben. Denn alles, was wir tun bereichert und verändert uns. Natürlich ist es gut Gewohnheiten zu entwickeln und langfristig an ihnen festzuhalten – aber wir sollten uns bewusst machen, dass nicht alles eine Gewohnheit* werden muss. Ich hatte einfach eine lange Zeit über, eine andere Erwartungshaltung – dachte ich müsste alles langfristig tun. Nein, muss ich nicht. Und Du auch nicht. Oft hält es uns sogar davon ab, Neues zu wagen, weil wir insgeheim denken, wir müssten es dann immer oder sehr lange stetig verfolgen. Damit nehmen wir uns die Chance Neues auszuprobieren und damit unseren Horizont zu erweitern.

Neues Lernen und weiterziehen – warum nicht?

Warum nicht einfach anfangen eine neue Sprache zu lernen? Wenn Du nach zwei Monaten merkst, dass sie Dir keine Freude macht, dann hörst Du eben auf damit und startest etwas Neues. Das Schöne daran ist: Wenn Du etwas ausprobierst, dass Dich wirklich erfüllt, wirst Du es ganz automatisch weiter verfolgen.

Mein Fazit: Jeder neue Input verändert und bereichert mein Leben – warum nicht öfter Neues wagen?

Ich freue mich auf Eure Ansicht zu dem Thema und auf Eure Kommentare.

* Wer übrigens eine neue Gewohnheit etablieren möchte – auf happyhackers gibt es tolle Inspiration und einen gratis E-Mail-Kurs dazu.

DEIN 30-TAGE-JOURNAL

Mach Deine Erfolge sichtbar!